Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Nachkommen » unsere "H"-Welpen » HEDON, Rüde

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
unsere "A"-Welpen
unsere "B"-Welpen
unsere "C"-Welpen
unsere "D"-Welpen
unsere "E"-Welpen
unsere "F"-Welpen
unsere "G"-Welpen
unsere "H"-Welpen
HEDON, Rüde
HELION, Rüde
HEDERA, Hündin
HORUS, Rüde
HILLARIA, Hündin
HERMES, Rüde
unsere "I"-Welpen
unsere "J"-Welpen
unsere "K"-Welpen
unsere "L"-Welpen
unser "M"-Welpe
Cedric - Nachkommen
Aslan - Nachkommen
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

Hedon, Rüde (vergeben)

Überwiegend schwarz tragender, sehr muskulöser, kräftiger tricolor Rüde von kompaktem Wuchs.

  

Die vorderen Beine sind beidseitig weiß bis zum Ellenbogen, beim rechten Bein verläuft das Weiss auf der Vorderseite bis in Brust und den Kragen, beim linken Bein endet das Weiss beim Ellenbogen. 

 

Der Kopf ist kräftig, regelmäßig geformt mit seitlich angesetzten Ohren.

Die schwarz pigmentierte Nase ist weiss eingefasst wobei rechtsseitig das Weiss weniger ist und etwas braun durch zu schimmern scheint. Von dieser weiss umrahmten Nase zieht ein nicht zu dünner weisser Streifen über den Nasenrücken bis zur Stirn und mündet dort in ein breites symmetrisch geformtes weisses Emblem. Über den Augen sieht man kleine braune Abzeichen, ebenfalls auf den Wangen noch schwach ausgeprägt und innerseits der Ohren.

 

Der weisse Kragen ist von der Körpermitte nach links sehr schmal und an einer Stelle durchbrochen, nach rechts breit und bildet sowohl zum Rücken hin wie auch zum Kopf eine kleine Ecke;    

 

Der sehr kräftige, muskulöse Körper und die Hinterhand sind von einem gleichmäßigen tiefen Schwarz, nur die Zehen und der vordere Teil der hinteren Füße sind weiss mit einem zarten braunen Übergang zum Schwarz; obligatorisch weiss ist auch die Schwanzspitze und die Bauch-Unterseite.

Hedon - sein Name

 

Nach Rosemarie Tong ist ein Hedon die Mass-Einheit des Vergnügens mit dem man den Grad des Glücklichseins von Menschen misst.  

 

Was also könnte passender sein als Name für den Ersten dieses Wurfes der - den Göttern sei´s gedankt - recht problemlos über die Bühne ging obwohl wir dessen ja so gar nicht sicher sein konnten nach LeeLoo´s erstem Wurf. Nun also war die Freude um so grösser - und deswegen ist Hedon nun nicht mehr nur ein abstrakter Begriff sondern ein quicklebendiges kleines süßes Wesen, das ganz bestimmt einige Menschen sehr glücklich machen wird.

 

Hedon ist - obwohl sehr kräftig, ein friedlicher kleiner Kerl der sich zwar sehr um einen guten Platz an Mama´s Busen kümmert aber nicht übermäßig streiterisch ist. Insgesamt ist es ein sehr ausgewogenes Tier, das gute Ausdauer und entsprechende Energie bei seinen Bemühungen zeigt, aber keine Hysterie aufkommen läßt wenn seine Geschwister mit ihm um den ersten Platz beim Futter fechten. Er sucht sich "seine" Zitze und da bleibt er dann mit ausgesprochener Beharrlichkeit und läßt sich auch von Keinem verdrängen.

 

 

Ich erwarte, das er auch als erwachsenes Tier ausgewogen sein wird - mit genug Antrieb, alle Erwartungen so gut wie möglich erfüllen zu wollen aber ohne übertriebene Hektik. Er wird - soweit ich das beurteilen kann - ein gut zu handelndes Tier sein, dass auch schnell lernt.

 

 

Fünf Tage alt ist unser kleines Fotomodel

26. Oktober - Sonnenschein

grünes Gras und buntes Wautzi

Am 7. Novemerber war ja der erste "echte" Ausflug in den Garten für alle Zwergleins und da war eine gute Gelegenheit von unserem superlieben Schmusebärchen Hedon neue Bilderchen zu machen. :-)

 

 

Ja, das war die Ausbeute vom allerersten "Graskontakt" - bald kommt natürlich auch ein Erkundungsausflug, wenn das Wetter wieder Welpentauglicher ist. :-)

Ballspiele am 18. November

Bis jetzt durchgehalten? Bravo!

 

Aber es geht noch weiter - und Vorsicht! So süß, dass klebt! ;-)

ja, das war´s mal von unserem schnuckeligen Schmusebärchen - für den wir übrigens bis jetzt noch nicht entschieden haben, wohin er kommt, wenn er denn überhaupt weg kommt.

Daily Pitures 21.11.

Bussibär

Sieben Wochen alt, ganze 4630 Gramm schwer, klug, neugierig, voll Energie, stark und trotzdem freundlich zu den Geschwisterchen - Hedon, wahrlich ein Stück Glück!

 

Ob ich mich von ihm trenne? Ich weiss es noch nicht, ganz ehrlich.

Vernünftiger wär´s, bei all unseren Vierbeinern im Haus. Aber ein "vernünftiges" Leben macht halt nicht ganz so viel Spass. Ich lass es irgendwie auf mich zukommen. Findet sich "DER" Platz, wo ich gleich das Gefühl habe, besser geht es nicht, dann wohl ja. Wahrscheinlich. Man wird sehn. Bisher waren alle Anfragen und Bewerber nicht so, dass ich ihnen Hedon anvertrauen würde, unseren wohl letzten Cedric-Sohn.

 

Jetzt jedenfalls, jetzt gehört er noch mir und ich kann mit ihm knuddeln und spielen.

Und Bildchen machen. Viiiele Bildchen ;-)

 

 

Fotos vom 7. Dezember

Hedon hat nun 6020 Gramm und ist damit der Leichteste aller H´s.

Nichts desto trotz ist er einer der Kräftigsten und sehr lebhaft. Deswegen gibt es leider auch nur drei Bilderchen, war immer zu schnell wieder weg der Kerl, nur ganz selten die Momente, wo er ausruhen musste.

 

Mein kleiner Liebling, von dem ich mich so lange Zeit nicht trennen wollte, darf auch noch ein klein wenig länger bleiben, bis kurz vor Heilig Abend und so wird es wohl noch Gelegenheit für Bilderchen geben.

 

Dass ich ihn nun doch hergebe, das fällt mir wirklich schwer - mehr, als sonst. Er ist einfach so sehr wie Asimov, einer unserer A´s, in den ich immer so sehr verliebt war und bin und der einfach ein unvergleichlich liebenswerter, sanfter Riese ist.

 

Hedon ist zwar nun kein Riese, aber trotzdem. Oder vieleicht ist es, weil er immer meine Nähe sucht, immer schon auf mich hörte...ich weiss es nicht.

 

Ich liebe alle meine Baby´s, werde bei allen wohl kräftiug schlucken beim Abschied - aber Hedon, da wird es besonders schlimm sein. Doch für ihn ist es besser - zuviele Rüden hat es hier, Halb-Brüderchen Asparuch ist jetzt schon sehr bemüht, seinen Platz auf Rang drei gegen Roschko zu wahren - ein fünfter Rüde im Rudel, ein zehnter Hund, nein, das geht nicht. Auch Hedon verdient, im Mittelpunkt zu stehen, wie seine Geschwisterchen.

 

Und das wird er, wie kaum einer sonst, das ist schon mal gewiss. :-)

Am Ende steht ein neuer Anfang

20. Dezember - der letzte Tag für Hedon als Teil unserer grossen Familie, Heute wird seine neue Familie kommen und mit ihm in sein neues Heim fahren.

Doch erst am Nachmittag - bis dahin haben wir noch viiiel Zeit um zu spielen, zu schmusen und ganz klar, für viele Fotos. Hier zu sehen - uns zur Erinnerung, Euch zum Vergnügen:

Helion und Cherry - die liebsten Spielgefährten von Hedon. Und Roschko, natürlich! :-)
Tatsächlich: Seine Ohren stellen sich schon auf! Doch Stehohren! :-)
geliebtes Brüderchen Helion
Auch als Schlafkissen eignet sich so ein Brüderchen ganz hervorragen... :-)

Viele Freunde hat klein Hedon hier - auch die große gutmütige Luna und unser Schmusekater Lucky gehören dazu.

 

Und natürlich seine Geschwisterchen, mit denen sich in der Ballkiste ja gar so toll herumtoben läßt. :-)

So wie jetzt zum Beispiel youtu.be/uJCmJ-70IMI

Hedontschi, Bebo, mein lieber Bub. Ich höre Autotüren. Die Familie ist da.

Mein süßer lieber Hedon, Erstgeborener der H´s und meiner grossen Liebe von unseren A´s, dem grossen Asimov im Verhalten so sehr ähnlich dass ich sehr versucht war, ihn zu behalten - doch die Vernunft hat gesiegt und ausserdem hat sich für ihn ein ganz tolles Plätzchen ergeben.

 

 

Er wird künftig auf einem grossen Hof leben mitten bei einer sehr lieben Familie mit vielen Kindern die ihn alle schon jetzt lieben und bei vielem tierischen Volk, dass ihn zusätzlich beschäftigen wird, auch so manche Aufgabe bietet.

Und - es ist ganz nah bei einem unserer bliebten Ausflugsziele, dem Erlaufsee, Badeplatz für uns und unsere Wautzies.

 

 

 

 

So gab es an diesem 20. Dezember nun noch ein grosses Hallo und viel Gespiele als Hedons neue grosse Familie eintraf.

Auch Papa Cedric kam nicht zu kurz - er wurde tüchtig gestreichelt und war natürlich auch beim Spielen mit dabei

So wie es ist, ist es gut - trotzdem hat mir das feuchte Augen beim Abschied nicht erspart - denn schon bald war es Zeit für ein allerletztes Foto, bevor es auf die Reise in´s Mariazeller-Land ging.

Nun wünschen wir der neu gewachsenen Familie und ganz besonders unserem kleinen Liebling alles Gute für die Zukunft und freuen uns schon jetzt auf das nächste Wiedersehen.