Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Nachkommen » unsere "J"-Welpen » Jorie

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
unsere "A"-Welpen
unsere "B"-Welpen
unsere "C"-Welpen
unsere "D"-Welpen
unsere "E"-Welpen
unsere "F"-Welpen
unsere "G"-Welpen
unsere "H"-Welpen
unsere "I"-Welpen
unsere "J"-Welpen
PEDIGREE of the "J`s"
Jorie
Jago
Justus
Jalla
Jota
unsere "K"-Welpen
unsere "L"-Welpen
unser "M"-Welpe
Cedric - Nachkommen
Aslan - Nachkommen
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

JORIE, Hündin (vergeben)

Überwiegend schwarz tragende 2 färbige Hündin von schlanker, muskulöser Figur und voraussichtlich später eher kurzem Fell.

 

Der fein modelierte Kopf ist gut abgesetzt und hauptsächlich schwarz. Der vordere Teil der Schnauze ist breit weiss umrandet, links mit regelmäßig gezeichneter Linie und rechts mit einer deutlichen schwarzen Einbuchtung. Erste Zeichen von Motteln sind zu sehen. Das Weiss zieht sich über den Nasenrücken bis in die Stirn und bildet ein Pfeilschaft-ähnliches Abzeichen, das links eine etwas weiter gezogene Spitze hat.

 

Der nicht sehr breite weisse Kragen bildet zum Genick hin ebenfalls eine kleine nach links geformte Spitze, zum Rücken hin ist der Kragen in einem leichten Halbrund ausgeformt und verläuft am vorderen Bereich der Schultern entlang in die Brust. Brust und Bauch sind weiss.

 

Die vorderen Beine sind beide bis zur halben Höhe weiss bestrupft. Der Schwanz hat eine kleine weisse Spitze. Die hinteren Füße sind im Bereich der Zehen bis zu den hinteren Ballen weiss, die Zehenballen sind derzeit weiss.

 

Im übrigen ist der gesamte Körper bis über die Seiten und beide Hinterbeine zur Gänze glänzend schwarz mit einem hübschen seidigen Schimmer.

 

 

 

Ihr Wesen

Eine Wesensbeschreibung kann sinnvoller Weise erst ab einem Alter von vier Wochen erfolgen und diese erste Beschreibung zeichnet somit nur ein Bild der grundsätzlichen "Eckpfeiler", die ich in den ersten Stunden nach Geburt vor den Umwelteinflüssen und in der Folge während der ersten Wochen des Aufwachsens verzeichne. Naturgemäß wird der Großteil des Wesens bei dem dann ausser Haus gehenden Welpen durch seine dann folgenden Erfahrungen geprägt.

 

Jorie ist ein sehr weiches Wesen, sanft und - ich möchte sagen, mit sich und der Welt zufrieden.

Obwohl sie sich keine "Butter vom Brot nehmen" läßt, wie man so schön sagt, ihre Stellung in der kleinen Gruppe z.B. beim Füttern strikt verteidigt, so ist sie im Rudel der Geschwister immer sehr nachgiebig. Auch wenn man sie beunruhigt und sie beginnt, lautstark zu protestieren genügt ein zarter Fingerstrich um sie sofort zu beruhigen und sie kuschelt sich vertrauensvoll in die Hand.


Jorie, kleine ausgeglichene Jorie - ich denke, sie wird ein sehr führiges, ein sehr freundliches Mädchen werden; stets bemüht, zu gefallen und alles richtig zu machen.

Harte Worte, eine strenge Führung wären Gift für diese kleine zarte Blume und würden sie unterwürfig machen, langsam, immer hinterfragend, ob sie alles richtig macht. Freundliche und positive Führung werden sie hingegen zu Äußerstem anspornen.

 

 

 

Jorie, der Name

Jorie kommt von Majorie, was Perle bedeutet. Und das schien mir für das kleine Wesen so sehr passend, welches LeeLoo mich stolz nach nur wenigen Minuten meiner Abwesenheit so überraschend wie den Fund einer Perle entdecken lies - nicht zuletzt, weil das kleine Mädchen im abendlichen Licht so wunderschön seidig glänzte, als es wie ein kleines Bällchen Leben in meiner Hand lag, schimmernd, wertvoll und einzigartig - eine Perle eben. Jorie.

9 Tage - Bilderchen vom 28. Dezember

Jorie ist nun schon 9 Tage alt und ein kräftiges kleines Welplein. Und sie wird von Tag zu Tag hübscher.

So gibt es nun endlich auch Bilderchen auf ihrer eigenen noch jungen Seite.

Die Welt im neuen Licht - 3. Jänner

Jorie´s neue Freundschaft

Ein grosser Tag für mein süßes kleines Mädchen: heute ist ihr künftiger Besitzer und Freund des Lebens erstmals auf Besuch gekommen. Jackie kam mit seinem Sohn aus Belgien für zwei Tage zu uns, um ein Welplein auszusuchen. Ich hatte Jorie empfehlen wollen, doch die Beiden hatten sich schon gefunden, bevor ich meine Empfehlung aussprechen konnte. Das ist doch schön.

 

Jorie wird also ganz in der Nähe ihrer Halbschwester Galina "Fever" leben und auch eine andere Halbschwester, Hedera, wird sie wohl öfters treffen.

Immerhin - vier Aslan-Sprößlinge bzw. Enkel in Belgien, da trifft man schon Verwandschaft. ;-)

 

Jorie kommt in ein Haus mit Hund und zu einem erfahrenen, tüchtigen Sportler - um ihre Ausbildung brauche ich mir sicher keine Sorgen zu machen. Und das es ihr annichts fehlen wird, dass weiss man schon, wenn man sieht, wie liebevoll und glücklich Jackie das kleine Wesen im Arm hält.

 

Noch einmal, in einigen Wochen, wird Jorie´s künfitge Familie sie besuchen kommen, bevor es dann - nach neuen EU-Regeln leider recht spät - in die neue Heimat geht.

5 Wochen alt

Kleine süße Jorie! Schon 5 Wochen ist die kleine Maus. Und so fröhlich und neugierig, wie von Beginn an.

Ihr Charakter enspricht dem, den ich schon weiter oben beschrieben habe - sie wird ihrem Besitzer einmal sehr viel Freude machen.

 

Körperlich entwickelt sie sich so wie alle ihre Geschwister sehr gut - völlig problemlos wächst dieser Wurf auf und das ist sehr, sehr fein. 

 

Jorie hat nun heute, am 23.1. ein Gewicht von 2740gramm. Das Foto ist vom 20.1. (sie sitzt da in unserem Wiege-Kübel) und da hatte sie 2.530g - man kann sich also vorstellen, wie flott die Kleinen nun, da sie Festfutter fressen, wachsen.

Mama LeeLoo füttert auch noch ab und an, aber nur mehr wenig und kurz.

 

braves kleines Jorie-Mädchen - wenn man mal muss, dann schnell zum Gassi-Platz. So viel Zeit muss sein. :-)

8 Wochen alt

Jorie ist das neugierige kleine Mädchen geblieben, das sie von Beginn an war. Sie ist sehr lebhaft, flink und überall dabei, wo ihre Geschwister sind.

Auf sich alleine gestellt ist sie anfangs ein wenig schüchtern bei fremden Menschen, findet aber schnell Vertrauen.  In neuen Situationen ist ihre Neugier sowieso größer als ihre Vorsicht und rasch wird alles erkundet.

Sie ist ein friedliches Mädchen, dass auch mit den grossen Hunden gut zurecht kommt, im Spiel mit den Geschwistern aber durchaus durchsetzungsfähig ist.

 

Jorie ist eine kleine Schönheit geworden und ich bin sicher, dass Ihr Besitzer mit ihr viel Freude haben wird.

 

 

Erkundungstour

Sonne und ein neugieriges Welplein - der ideale Mix für ein paar hübsche Fotos.

O.k., sind ein bißchen mehr als "ein paar" - aber Ihr könnt ja jederzeit abdrehen. Theoretisch. Wenn Ihr es zusammen bringt. ;-)

 

 

Nach dem Ausflug ging es wieder zurück in die "kleine Freiheit" - und prompt gab es ganz viele anklagende Blicke, weil so arme kleine Welpen noch immer eingesperrt sind.

1. März - 10 Wochen

Jorie, meine sanfte kleine Perle. Sie ist ein so feines Mädchen, zärtlich und sanft. Auch ein wenig scheu, wenn jemand fremder kommt, aber das legt sich nach wenigen Minuten. Und bei anderen Hunden ist es auch ganz und gar nicht so - im Gegenteil, etwas zu schroff, die Kleine.

Aber wunderhübsch. :-)

 

7. Mai - Auszug

Sehr schwer ist es, wenn man sich von seinen Welpen trennen muss. Aber so schwer wie es nun ist, wenn man die Kleinen so lange aufzieht, wenn sie schon so richtige Persönlichkeiten sind, man mit ihnen trainiert hat und mehrere Monate Zeit hatte, sich an sie zu gewöhnen - da braucht es schon wen besonderen, um das Tierlein herzugeben, anderen anzuvertrauen.

Und ich denke, so jemand hab ich gefunden - deswegen verläßt mich heute meine süße, liebe, tolle Jorie.

 

Sie wird in der Schweiz leben bei Simona und einigen kleinen vierbeinigen Freunden und ist sicher in den allerbesten Händen.

Alles Liebe wünsche ich meiner süßen "Perle" und beiden viel Freude gemeinsam.

Ein Hundefan - ganz offensichtlich. :-)