Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Nachkommen » unsere "G"-Welpen » GALINA, Hündin

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
unsere "A"-Welpen
unsere "B"-Welpen
unsere "C"-Welpen
unsere "D"-Welpen
unsere "E"-Welpen
unsere "F"-Welpen
unsere "G"-Welpen
GALINA, Hündin
GRAZIA, Hündin
GWENDA, Hündin
unsere "H"-Welpen
unsere "I"-Welpen
unsere "J"-Welpen
unsere "K"-Welpen
unsere "L"-Welpen
unser "M"-Welpe
Cedric - Nachkommen
Aslan - Nachkommen
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

GALINA, Hündin (vergeben)

Überwiegend rotbraun tragende braun/weisse Hündin mit kräftigem, muskulösem, eher gestrecktem Körperbau.

 

Der braune Kopf ist kräftig, mit ausgeprägtem Kiefer und einem derzeit eher mäßigem Stopp. Die Nase ist braun. Von der im vorderne Drittel weissen Schnauze führt ein mäßig breiter weisser Streifen über den Nasenrücken bis in die Stirn wo er zu einem weissen Ornament wird, dass mich an das Symbol der olympischen Fackel erinnert. Die Ohren sind braun und gut angesetzt, deuten auf spätere Stehohren hin.

 

Der breite weisse Kragen ist zum Kopf hin mit einer deutlich gewölbten Linie klar abgegrenzt, reicht dann über Nacken und Schultern fliessend bis hinab in die Brust und geht nahtlos in die zur Gänze weissen vorderen Beine über.

Zur Rückenseite hin bildet der Kragen mittig eine deutliche Spitze.

 

Die hinteren Beinchen sind von den hellen Zehen bis zu den Fersen und auch auf den Schenkel-Innenseiten weiss; ebenso gibt es die typisch weisse Schwanzspitze. Der Bauch ist ebenfalls weiss mit einem leicht unregelmäßigen Verlauf.

Rücken, Seiten und Hinterbeine sind ansonstem von einem tiefen, satten Braun.

Das Fell ist von fester, sehr dichter Struktur und dürfte später mittellang getragen werden.

 

Galina - der Name. Im keltischen steht "galin" für Liebes, Süßes; im griechischen hat Galina die Bedeutung von Ruhe und Frieden - beides Bedeutungen, die wir in diesem kleinen Wesen vereint sehen, das sich stets ruhig und vertrauensvoll in unsere Hände schmiegt.

 

 

 

Sie war von Beginn an die Ruhigste. Recht gelassen hat sie Transport, Wiegen und auch die Fotosession über sich ergehen lassen; Nun, als es daran ging, die ersten Fotos zu machen, war sie aber recht flink und - zu meinem Erstaunen - auch schon in der Lage, sich auf ihre Beinchen zu erheben, wenn auch nur kurz. Was das Fotografieren allerdings recht schwierig machte bei so einem Zischi.

 

Und beim Füttern war sie dann schon gar nicht mehr ruhig, hat sich sehr um ihren Platz bemüht. Gut so! ;-)

und nun ein kleiner Exkurs unserer Galina über ideale Welpen-Schlafplätzchen an ihrem zweiten Lebenstag:

solo
listen to the Heart
on the top
safed!

Sommer, Sonne - und ein Sonnenschein

So warm und beinahe windstill war dieser Tag, der 23. Juli.

Ideal für einen allerersten Mini-Ausflug in´s Freie. Für mich die Gelegenheit, hübsche Bildchen von einer unserer drei kleinen Sonnenscheinchen zu machen, für Galina, um frische Gerüche kennen zu lernen. Doch nur wenige Minuten weilten wir, denn es soll ihr ja nicht heiß werden.

Symbol des olympischen Feuer´s auf der Stirn - wenn das kein gutes Omen ist :-))

2 Wochen - Fototag

Galina hat sich sehr gut entwickelt und ist ein ausgesprochen kräftiges Tier.

 

Mit nur zwei Wochen hat sie schon 1420g (!) Gewicht, dass ist aussergewöhnlich viel!

Wir hatten in noch keinem Wurf ein Tier, dass über 1100Gramm in diesem Alter hatte. Aufgrund ihrer Größe und der damit verbundenen Kraft hat sie natürlich auch stets die beste Futterstelle. Galina kann sich bereits jetzt mühelos am Rand des Kübels (den wir für das Wiegen verwenden) hinauf und darüber hinweg ziehen.

 

Sie ist - so wie ihre Schwestern - ein leises Tier, das nur selten zu hören ist; wenn, dann wenn Mama in die Box kommt. Alle Welpen haben die Augen offen, nehmen auch schon Bewegungen wahr, reagieren aber hauptsächlich noch auf Geräusche.

Sowieso besteht in diesem Alter der Tagesablauf noch zu 80% aus Schlafen.

 

Bei der Fotosession war Galina recht beweglich und wollte schon unbedingt auf Erkundung gehen.

Sechs ein halb Wochen.

Galina hat sich ganz ausgezeichnet entwickelt. Sie ist ein starkes, sehr lebhaftes Tier mit viel Elan, Neugierde und einem ausgeprägtem Spieltrieb.

 

Sie dominiert mit ihrer Kraft und ihrem Elan die kleine Welpenschar, auch wenn es nicht immer leicht ist, denn Grazia ist eine sehr energische, manchmal im Wettstreit auch recht bissige kleine Widersacherin - und Gwenda ist immerhin gleich stark, da muss sie sich schon bemühen.

 

Streitlustig ist Galina nicht; als Lebhafteste der Drei aber immer ein kleiner Störenfried, wenn die Anderen schon schlafen wollen - das führt manchmal dann zu Zank der aber schnell beigelegt ist.

 

Galina hat ein gutes Gefühl für Situationen und hat sich bisher mit den "Grossen" und den Katzen gut arrangiert.

 

 

 

 

Wiegetag! 4050 Gramm hat Galina am Morgen.

Daily picture vom 4.9.2012

Daily pictures vom 9.9.2012

Daily pictures 12.09.2012

8 Wochen - ein Bildnis

Galina hat sich zu einem körperlich wie auch mental ausgesprochen starken Tier entwickelt, hat sehr guten Spieltrieb und einen starken Bezug zu Menschen.

Sie, die von Beginn an das kräftigste Tier war, konnte ihre Position stets halten, sich auch gegen die bald gleich schwere Gwenda durchsetzen.

 

Galina ist eine Kämpferin, die dies aus Selbstbewußsein und oft auch ohne Anlass tut, einfach weil sie es kann - gewinnen nämlich. Dabei ist sie vor allem bei der deutlich zarteren Grazia manchmal recht grob und muss gebremst werden. Sie versteht aber sehr schnell jedes Gebot so wie sie insgesamt sehr rasch lernt. 

 

Als ungemein aktives Tier ist kein Punkt des Gartens von ihr unerforscht geblieben, wie man an den vielen Bildern wohl schon erkennen konnte.

 

Galina ist bei ihren Aufenthalten im Garten sehr selbstständig, aber achtet darauf, stets Blickkontakt zu halten - auch wenn es oft überraschend grosse Entfernungen sind. Auf nur einen Zuruf saust sie sofort und mit sichtlicher Freude heran.

ein bißchen weiss gibt es auch am Schwanz...

Daily pictures 17.09.2012

"ich gehör dazu..."

run, puppy, run

Beinahe 9 Wochen sind unsere Kleinen alt und haben schon so viel erlebt - sie sind über Baumstämme und auf Felsen geklettert, haben Baumhöhlen erforscht, habe sich in grossen Hunde-Rudeln getummelt und sind schon über 800 Km im Auto gefahren.

 

Höchste Zeit, auch das Leine-Gehen zu üben, denn bald werden sie abgeholt. Ihre Besitzer haben ja keine Gelegenheit, selber mit den Winzlingen zu üben, also mache ich das mit den Mädchen.

 

Und das muss man natürlich einzeln machen - ich will ja, dass sie sich auf mich konzentrieren und als Bezugspunkt suchen, nicht mit anderen Wautzies spielen.

 

Galina machte den Anfang und hat das ganz toll gemacht - ohne Probleme lief sie mit dem doch ungewohnten Brustgeschirr (Halsbänder verbieten sich bei so jungen Tieren, speziell bei Border Collie, wegen der Gefahr von Halswirbelschäden), düste hinter, neben und vor mir her als wie wenn sie nie was Anderes getan hätte.

 

Es gibt zwar nicht viele Fotos (leider war fast alles unscharf) aber dafür ein nicht zu kurzes Video :-)       Galina´s erster Ausflug

 

Ja, schade dass die Bilder am Bach allesamt nichts geworden sind - aber es gibt ja sicher noch einen Ausflug. ;-)

Galina - auf zu neuen Abenteuern

Heute hat uns auch Galina verlassen. Sie wird den weitesten Weg machen, über 1000 Kilometer lange Autofahrt bis Belgien - aber um sie mache ich mir keine Sorgen.

Sie war von Beginn an ein mächtiges, starkes Tier ohne Scheu, hat sich gut in jeder Situation zurecht gefunden und Autofahren, dass hat sie auch bisher noch nicht gestört. Etwas piepsen am Anfang, dann hat sie einfach geschlafen.

 

So war es auch am Sonntag, als ich mit ihr nochmals einen Ausflug machte, nach Baden, zum Turnier. Etwas spazieren führen, andere Hunde treffen ( die sie meistens verbellte, wenn es keine Border´s waren)  und dann wieder die Fahrt zurück.

Einfach, um sie wieder etwas auf das Autofahren einzustellen, war ja schon wieder eine Woche her, die letzte Fahrt. Aber alles klappte toll - braves Mädchen.

 

Und ich konnte sie noch etwas bei mir haben. Denn Erwin, künftiger Besitzer, war zwar schon am Samstag Abend angereist, würde aber erst Montag Morgen mit Galina zurück fahren. So gab es Samstag Abend und den Sonntag, um mit Galina zu spielen, sich anzufreunden, spazieren zu gehen usw.

 

Am Sonntag, in der Zeit, wo Erwin mit seiner Frau Wien ansah, konnte Galina noch mit ihrer Familie spielen, konnte auch noch mal in der Ballkiste wühlen und am Nachmittag fuhren die Kleine und ich eben nach Baden.

 

Montag morgen nahte dann der grosse Augenblick. Ich war schon um 4h aufgestanden, die Kleine noch ein letztes mal zu füttern - musste sie ja nun 11h Stunden aushalten.

Zur Sicherheit hatte ich allen Welplingen auch ein paar Diadog-Tabletten eingepackt, die - in kleinen Teilen gegeben - auf der Fahrt wichtige Nährstoffe geben würden und gleichzeitig die möglicherwiese etwas verrutschte Verdauung gleich von Beginn an unterstützen sollten. Doch ein bißchen frisches Hühnerfleisch im Bäuchlein konnte ja auch nicht schaden.

 

Zeitig in der Früh, noch im Dunkeln, war ich mit der Kleinen dann auch im Garten spazieren - und klar machte ich da auch noch ein paar Fotos.

 

Mami, liebste Mami! Noch einmal lieb sein, ja?
liebe Tante Elodie, noch einmal spielen, schmusen, Liebe spüren...

Und mit der ersten Morgendämmerung kam dann Galina´s künftige Familie; Und Galina lief mit sichtlicher Freude ihnen entgegen - was mich sehr freute; eigentlich; auch wenn es ein ganz klein wenig...naja, wer jemals etwas Geliebtes loslassen musste, der weiss, was ich meine.

 

Doch ich weiss auch bei ihr, dass sie ein warmes Heim erwartet, dass sich Erwin schon so sehr auf sie freut und ganz toll für sie sorgen wird.

Und eine Spiekameradin, ein anderes Border-Mädchen, ein Grosses, dass wartet zu Hause ja auch schon auf sie.

 

 

So wünschen wir der neuen Familie alles, alles Gute, viel Freude und viele, viele spannene, schöne Erlebnisse und unserem kleinen Mädchen wünschen wir Liebe, Gesundheit und Leben.

Eingelebt

Auch von Galina haben wir nun schon erste Fotos aus Belgien.

Wie wir erfuhren hat sie die lange Fahrt ganz toll durchgehalten und hat sich mit der neuen Umgebung, dem Kind und auch dem älteren Hund schon angefreundet und alle sind recht glücklich - wir auch! :-)

Hasentraining

O.k., ist nur für Insider: Als Erwin kam um Galina nach Belgien abzuholen brachte er einen Gitter-Käfig mit - und ich erklärte, dass wir derartiges nur für die Hasen verwenden würden... 

Erwin hat dann für die Heimfahrt die Box mitgenommen, die Galina während ihrer Welpenzeit schon immer benutzt hat, der Gitterkäfig blieb im Kofferraum. :-)

 

Und deswegen hieß nun das Video, dass Erwin uns sandte "Hasentraining" :-))

 

Nichts desto trotz: die Videos möchte ich nicht vorenthalten, denn sie sind eine ausgezeichnete Anschauung für ein fundiertes Welpen-Training, in diesem Fall für das Bleiben der Kleinen in der Box. Sehr gut gemacht, toller Fortschritt für ein 11 Wochen (!) altes Welplein.

 

Our Rabbit training ;-))))))))))))

www.youtube.com/watch

www.youtube.com/watch

 

Und dann gibt es noch ein erstes Hand-Training:

 

Circelwork

www.youtube.com/watch

 

 

3 Monate

Galina entwickelt sich ganz prächtig und über zu wenig Zuwendung oder Herausforderungen braucht man sich wohl gar keine Gedanken machen.  :-)

 

Das "kleine" Mädchen ist mit drei Monaten schon auf einem Trainingsstand, der mir Respekt abverlangt, denn da ist schon viel Zeit, Geduld und Wissen um gute Methodik verarbeitet worden.

 

Und Erwin nimmt sich auch die Zeit, dies für uns zu dokumentieren. Toll!

www.youtube.com/watch

 

Übrigens "klein": Galina, oder besser Fever, hat immerhin schon 39,5 cm und 8,4 Kg. Also schon ein ganz schönes Stück gewachsen, das Mädchen. 

 

Ob sich die Öhrchen noch aufstellen, dass steht noch in den Sternen - Erwin wünscht sich das ja sehr, doch ich denke, auch mit Kippöhrlein ist sie eine ganz eine Süße!  

 

 

 

 

Und naja - wenn man mit dem Foto auf den richtigen Moment wartet, dann hat sie ja auch Stehöhrlein. :-))

4 Monate - Zeit für ein Filmchen

Vier Monate ist das kleine - na, mit 44cm und 11Kg eigentlich nicht mehr gar so kleine Fäulein nun alt, bildhübsch (natürlich) und hoch motiviert.

 

Und ungebrochen der Enthusiasmus von Erwin mit seiner kleinen Galina - jede Woche erreichen uns Bilder oder kleine Videos - so wie dieses tolle Video von "Fever" beim Gleichgewichts- und Geschicklichkeitstraining:

 

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wNNt5xYHxMg

 

Oder dieses, von Erwin mit Fever beim Motivations-Spiel

 

www.youtube.com/watch

Besuch in Opglabbeek

Eine Reise war geplant für diese noch recht warmen Spätherbsttage des November 2012. Nach Holland ging es, ein Welplein zu holen. Und neben Holland liegt bekanntlich Belgien. Und in Belgien, da lebt nun "Fever" bei ihrer neuen Familie.

 

Zwar war das nicht so unbedingt am Weg, würde einen Umweg von insgesamt mal 300 Kilometer bedeuten - aber wer mich kennt weiss, kein Weg ist mir zu weit, wenn es darum geht, eines unserer Baby´s zu besuchen.

 

Also machte ich mich am 26. November morgens auf nach Belgien; nein - eigentlich fuhr ich zuerst nach Holland, in´s Grenzgebiet in die hübsche kleine Ortschaft Valkenburg (die ich jedem, der romatische holländische Dörfer liebt empfehlen kann - sooo verspielte Architektur, toll!) um mich im Hotel nach dem einchecken kurz frisch zu machen - nach über 1000 Km Fahrt schon geboten.

Dann ging es wieder 40Km zurück, eben nach Opglabbeek.

Der Ort war nicht sehr schwer zu finden...

Sehr einfach: nach Opgalbbeek - oder einfach in die andere Richtung! No na! ;-)

Am Abend war ich dann endlich angekommen - nicht so einfach, dass letzte Stück, dann die Schoffelen´s wohnen am Rand der Gemeinde, schon sehr im Grünen, da wollte mich das Navi nicht mehr hinführen.

 

An der Tür, rund 15 Meter durch eine Wiese von mir getrennt, wartete eine erst etwas misstrauische Fever, kurrend und bellend - doch bei meinen ersten Worten wurde aus dem "Wachhund" ein heransausendes vor Freude quickendes kleines Hundemädchen.  Die Freude war gross - bei uns beiden. :-)

Auch im Haus wurde noch weiter fleissig wiedersehen gefeiert.

 

Danke Erwin, für dieses liebe Foto

Bei Familie Schoffelen mit ihren zwei Kindern lebt noch ein Wautzi, Devil.

Ein sehr schöner, stolzer Bursche - und ein toller Spielgefährte der kleinen Fever.  Auch wenn die Bilder vom Smartphone leider nicht so toll wurden, das kleine Video von Fever und Devil ist dafür um so herziger. :-)

 

 

Nach einem leckeren, vom Herrn des Hauses geköchelten Abendessen musste ich mich dann schon bald wieder verabschieden, hatte ich doch am nächsten Tag sehr viel vor und einen noch längeren Weg vor mir - beinahe 1200 Kilometer würde meine Fahrt sein.

Ich verliess die liebe Familie und eine sichtlich glückliche Fever die es ganz toll mit ihrem Platz getroffen hatte. Und ich freue mich auf ein Wiedersehen.

Little girl + little girl

Halbjährling

Galina ist nun sechs Monate alt, sie hat mit 13,8KG und 49 cm Höhe schon eine stattliche Größe für ein junges Hundemädchen. 

 

Und was sie schon alles kann! Erwin muss wirklich unglaublich viel Zeit mit ihr verbringen, denn schon so viele Videos mit verschiedensten von ihr erlernten Übungen wie die Ball-Balance usw. haben wir schon bekommen.

 

Und auch jetzt wieder ein tolles Video - für ein sechs Monate altes Welplein ist das schon großartig, was sie alles kann und mit wieviel Freude und Konzentration sie bei der Sache ist:

Galina´s well done training lesson

 

Und nun ist es auch wieder höchste richtige Zeit, ein paar aktuelle Fotos von ihr einzustellen.

 

Erst richtig aufwärmen: deeeehnen - nur so darf man mal auf den Agi-Platz, wenn auch nur für Handübungen.
"Hey boys, bin ich cool oder was?"
Mit einem Freund ist der Schnee gleich doppelt so schön.

8 Monate und neue Tricks

Toll informiert sind wir immer über alles, was Fever (Galina) tut und lernt und wie es ihr geht - und so gibt es nun im März 2013 auch wieder Neues zu berichten.

 

 

Zu aller erst das Wichtigste: Fever hat so wie ihre Schwester Grazia die 50cm Marke geknackt. Immerhin, nix mehr mit "kleines Wautzi" ;-)  Und sie hat 14,75kg, ein paar Dkg weniger als Schwesterchen Grazia, knapp 3Kg mehr als die zierliche Gwenda.

 

 

Und Fever ist nicht nur ein super hübsches Hunde-Mädchen, sie ist auch blitzgescheit und bis zu den Stehohren voller Tricks, die ihr Erwin in ich weiss gar nicht wie vielen Stunden beigebracht hat.

 

 

Hier ein neues Video: Fever´s neue Trick´s

 

 

1 Jahr - und Galina´s "Eiertanz"

Unsere G´s sind nun 1 Jahr alt und pünktlich haben wir wieder ein Video von Erwin über Galina´s neueste Übungen erhalten:

 

www.youtube.com/watch

Auch war Galina bei einer Physio-Therapeutin zur Untersuchung und diese war sehr zufrieden mit ihr, alles - Körper wie Geist - sind in top Zustand.

Nun warten wir nur noch das Röntgen ab. :-)

X-RAY

Am 1. November 2013 war Erwin mit Fever (Galina) beim Röntgenologen und das Ergebnis war ganz toll:


HD A1

ED-Frei

OCD-Frei

 

Wir freuen uns sehr und gratulieren den Beiden zum tollen Ergebniss!

Training, training, test, test, test

Erwin macht sehr viel mit seinen Hunden - und so hat Fever nun auch die Agility-Lizenz (das gibt es in Belgien) gemacht. Und alles gibt es auf Video :-) (samt Erwin´s Kommentaren)

 

www.youtube.com/watch

 

 We don't win a beauty prize with that  :-) because she was a bit slower as normal .

 

Here you can see some of our training video's

www.youtube.com/watch

 

www.youtube.com/watch

 

www.youtube.com/watch

 

Tunnel game

www.youtube.com/watch

 

Tight turns

www.youtube.com/watch

 

 

 

Und dann noch ein paar Foto´s

Galina, Jänner 2015

Border Collie Classic 2016

I´m very proud about Erwin with Fever (Galina), they managed this first big Competition very good and startet as well at the Country-finals. Sometimes they missed a pcs of luck, but for example the 18th (!!) place in Agility (3rd A-run) out from approx 360 starter with such a young dog is very, very fine!

 

Video 2nd. A-Run 6.Aug. 2016

 

Video 3rd. A-Run 6.Aug. 2016

 

And here there team-run, late sunday after two stuffed days Fever is full concentrated

 

Video Team-Run 7.Aug. 2016

 

 

 

Mama Fever

Am 23. November ist Fever (Galina) Mama von 5 süßen kleinen Welpen geworden. Papa ist Darleyfalls Rising Sun "Sunny", ein ganz toller junger Rüde.

More Infos and contact: facebook: Erwin Schoffelen