Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Unsere Hunde » CEDRIC, Rüde

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Wie alles begann
CEDRIC, Rüde
ALBENA, Hündin
ASPARUCH, Rüde
ASLAN, Rüde
SALI, Hündin
Cherry, Hündin
Madog, Rüde
Über den Regenbogen
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

Lightspeed Aragorn "Cedric" - Border Collie Deckrüde

 

BRDC 1283

ISDS CEDRIC 284024

Chip: 972000000376347

Geboren 19-09-04

Gewicht: 21Kg

Risthöhe 53,5 cm

Farbe: Schwarz/Weiss

 

 

 

 

 

 

Angekört, 6 CACA´s

 

Österreichischer Champion mit Hütehundeprüfung

 

Cedric erfüllt die Voraussetzungen für die Prädikate: LEISTUNGSZUCHT, SPORTHUNDEZUCHT und KÖRZUCHT

 

Leistungsauszug:

Trial Kl. 2, Erweiterte Anlagenprüfung,

Hütehundeprüfung, Farmertrial,

BGH 3, GH1 (Obedience 1);

Agility LK3,

 

Erster Platz beim 2. Zicksee-Trial 23.- 24.09.06 Trial KL 1 

Erster Platz in Trial Kl. 1 beim Neujahrstrial 2008 in Kettenreith 

Erster Platz beim 1. ungarischen Pannonia-Trial am 3. Mai 2008

Zweiter im Leistungs-Cup 2006 Trial Kl. 1

 

Agility: Wo immer Cedric startet ist er ganz vorne dabei - zum Beispiel beim 1sten Jahrsmeister 2010, ÖGV Wienerwald:

A-Lauf LK3: 2. Platz

Tageswertung gesamt 3. Platz

Mannschaftslauf Tageswertung 2. Platz.

Oder bei der Border Collie Classic 2012 - wo sich Cedric für die Österreich-Mannschaft qualifizierte und mit ihr den 2. Platz Mannschaft erreichte.

Medizinische Daten

HD-frei, ED-frei, OCD-frei, CEA-, PRA-, Kat.-frei

CEA/PRA/KAT.-frei am 7.8.2013 (ophthalmologische Untersuchung)

genetisch frei von CEA (by parentage)

frei vom MDR1-Defekt (Ivermectin-Unverträglichkeit)

genetisch frei (by parentage) vom TNS-Defekt

WESEN

Cedric bei der Hütearbeit

Cedric ist ein sehr ausgewogener Hund mit äußerst freundlichem Wesen. Seine Ausdauer und Kraft werden nurmehr von seinem Arbeitswillen übertroffen.

Die primäre Ausrichtung des Trainings und auch Cedrics eigene Vorliebe ist die Hütearbeit, Agility und Obedience werden jedoch auch betrieben. Trotz leider vergleichsweise geringen Trainingszeiten bringt Cedric ausgezeichnete Ergebnisse - auch in Agility - was auf seine rasche Auffassungsgabe und den Lernwillen zurückzuführen ist.

Cedric hat ein schwarzes, mittellanges Haarkleid mit symetrischem, weissem Kragen, weisser Brust und Vorderbeinen.

 Cedric ist ein ausgezeichneter Deckrüde, was er mit tollen Würfen schon bewiesen hat. 

Abstammung

Lightspeed Rudel: Celtic, Lady Juli, Zony, Daim, Cedric, Winnie (Gast), Lyra, Sammy

Zwinger Lightspeed Border Collies

 

VATER.: Whenway Celtic Tradition, geb. 22.1.1996, (Kennel Whenway, UK)

 ISDS 273451, BRDC 264 genetisch CEA-frei, PRA-frei (6 Wochen und 11. 04), HD-B, Agility 1, 2, 3, (österr. WM-Starter `99), Trial Kl. 1, 2, 3, Hütehundeprüfung, Championprüfung, GH1, GH2, GH3 

 

MUTTER.: Canyonland Arizona Dream, 16.7.2002 (Kennel Canyonland, A)

ISDS 273452, BRDC 906 genetisch CEA-frei, PRA-frei (6 Wochen und 11. 04), HD-A Agilty 1, Trial Kl. 1, 2, 3, Hütehundeprüfung, Championprüfung,  

Vaterschaften

Cedric ist nicht nur Stammvater im sonnigen Garten sondern wurde auch bei anderen Zwingern Vater vieler gesunder Welpen:

I) Sept. 06 bei Hannes Lehner (A) "von der Zicksee Ranch" mit Bianca, 2/5

II) Jun. 07 Eigenzucht "von sonnigen Garten" mit Lyra, 5/5

III) Sept. 07 bei Corrine Ferrari (CH) "mulio prudenza" mit Havanna, 3/2 

IV) Apr. 08 bei Laura Bublove (SL) "shadow flame" mit Casey, 5/3

V) Dez.08 bei Synve Lundgren (A)" Lightspeed"mit Lady Julie, 4/1

VI) Feb. 09 bei Sigrid Korth (D) "Brains n Beauty edition" mit Faeme, 1/0

VII) Aug. 09 bei Hannah Liffler (D) "CI Colleen" mit Ciara 4/1

VIII) März 2011 bei Radko Lucka (Cz) "Akkumulator" mit Oriana, 4/2

Mehr zu den Würfen und zu manchen Sprößlingen seht Ihr unter "Cedric-Nachkommen"

 

 

Erfolgreiches Trial Wochenende in Oberwart am 29. u. 30. Oktober 2005

 

 

Ein sehr erfolgreiches Wochenende hatten wir gemeinsam mit der Lightspeed-Familie und Freunden Ende Oktober in Oberwart wo Cedric in der Trial Klasse 1 mit Synve den dritten Platz in Trial Klasse 1 erreichen konnte.

Ausserdem hat am 29. 10 Julie die Hütehundeprüfung gewonnen,
Winnie - der Kelpie aus unserem Hütetrainingsteam - hat die Erweiterte Anlagenprüfung gewonnen,
Gyp
(die Mama unserer Lyra) wurde Zweite und Lightspeed Alena wurde Sechste.

Am 30. 10. hat Julie dann die Klasse 1 gewonnen.
Celtic wurde in einem großen Starterfeld in Klasse 3 Zweiter.

Milena mit Cedric, Synve mit Julie, Natascha mit Gyp, Marion mit Winnie

Cedric´s Hochzeitsurlaub in der Schweiz Sommer 2007

Als Synve mit Wolfgang im Jahr 2007 nach Italien reiste, um sich einen Wurf der irischen Importhündin Mist mit dem Rüden Glen von Serge van der Zweep anzusehen und den Zwinger Mulino Prudenza besuchte,  durfte Cedric mit fahren, denn er sollte die hübsche Hündin Havana in diesem Zwinger decken.


Aus diesem Wurf von Mist ist übrigens dann am 05. 08. 07 die süße kleine "



Cedric möchte nochmals ausdrücklich erwähnen, daß die Woche in der Schweiz und in Italien die schönste Woche seines Lebens war: Morgens und abends die schöne Havana beglücken, dazwischen Agility und Hütetraining: besser kann das Hundeleben nicht sein!

Freni di Modena" zu Synve nach Österreich gekommen und hat zu Beginn auch gleich einige Zeit bei uns im sonnigen Garten gelebt.

Cedric und seine Braut Havana

BILDERGALERIE

Es gibt natürlich viele Beiträge über Cedric und auch über seine Nachkommen.

Um sie leichter zu finden, werde ich hier auf einige besonders hübsche mit Link verweisen.

Cedric´s grosse, hübsche Kinder aus der Slovakei

 

 

Im Garten 19. März 2008

Bild 1+2 Cedric, 3 Cedric und Eliot,
4 Cedric und Asparuch

Rad-Ausflug 30. März 2008

Endlich ein Sonn(en)tag

Februar 2009, Besuch von Lady Julie und Cedrics Sohn Flyte

Ausflugsbilder vom 15. Februar 09

Cedric und Cedric mit Asparuch

2.Jahresmeister am Riederberg, April 2009

Am 26. April 09 fand beim ÖRV Riederberg der 2. Lauf zum österreichischen Jahresmeister statt bei welchem wir, also ich jeweils mit Lyra und mit Cedric im Team teilnahm.

 

Cedric hatte auch zwei gute Läufe, Jumping mit 0 Fehlern, im A-Lauf mit leider einem recht knappen Zonen-Abgangsfehler aber sonst sehr schön zügig und gleichmäßig kontolliert gelaufen - ganz Cedric eben.

In der Tageswertung bei rund 45 Startern war er dann auf Platz 7 - ganz fein, aber er kann noch viel mehr, daß wissen wir.

 

Und dank Sybille Fleck haben wir sogar ein paar Fotos von uns - vielen Dank Sybille.  Mehr vom Jahresmeister seht Ihr entweder unter "News & Erfolge" oder bei Sybille auf deren schöner Foto-Seite http://www.cud-austria.at/

 

 

Fotos: Sybille Fleck, http://www.cud-austria.at/

Mannschafts 2ter bei der BCC 2012 in Deutschland

Es war ein tolles Abenteuer mit vier Wautzies in den Norden Deutschlands zur Border Collie Classic 2012 zu reisen.

Viel haben wir da erlebt und auch Siege gefeiert - vor allem mit unserer kleinen Elodie, die da abräumte. ;-)

 

Und auch Cedric hat sich gut geschlagen. Zwar konnten wir im Einzel gegen die grosse Konkurrenz leider keinen Final-Platz erreichen, aber ich war zufrieden. 23ter liest sich nicht toll - aber wenn es über 200 Konkurenten, darunter viele Staats-, Europa- und Weltmeister gibt, dann ist das eigentlich für meinen nicht mehr jungen Buben eine tolle Leistung.

 

Auch hat es Cedric souverän in das Team Österreich geschafft, war bei den besten Vier - und mit diesem Team und einem erfolgreichen Lauf erreichten wir Platz 2 bei der BCC 2012. 

 

Staatsmeisterschaft 2013

Am 7. November 2013 fand die Öst. Staatsmeisterschaft in Böheimkirchen statt.

 

Dies würde wohl die letzte Meisterschaft sein, bei der ich mit meinem grossen Buben starten würde, das nächste Jahr wird er in der Oldie sein.

 

Und Cedric enttäuschte mich auch diesmal nicht.

 

Den Jumping lief er souverän und fehlerlos wie immer, leider fanden wir aber nicht die ideale Linie und landeten nur auf Platz 30 von 147 Large-Teams (Lk2/LK3)

 

Cedric, Jumping: http://www.youtube.com/watch?v=YpHQzGjAybA

 

 

Den A-Lauf lief er dafür wieder wie auf Schienen und bis auf einen etwas übermäßigen Bogen nach dem Steg beinahe auf idealer Linie.

Und fehlerlos bis -, ja bis ich mich am Ende zu früh freute und den unverzeihlichen Fehler machte, schon zu früh zu beenden – und die letzte Stange fiel!

 

http://www.youtube.com/watch?v=TCrP8IAfess

 

So ein Pech! Damit hatte ich eine mögliche tolle Tageswertung verpatzt, denn da es insgesamt nur drei Teams gab, die beide Läufe mit 0 Fehlern hatten, wäre mein braver Bub ohne meine Blödheit auf Rang vier gelangt!

Aber so ist das halt, ging ja nicht nur uns so (naja, so blöd nur die letzte Stange zu vermasseln, das war sonst keiner)

 

Aber Schwamm drüber – ich bin jedenfalls mächtig stolz auf meinen braven Cedric Opa – immerhin Platz 10 bei der österreichischen Staatsmeisterschaft bei 147 Startern der LK2 und LK3, das ist doch eine tolle Leistung!

Jeden Tag

Neun Jahre.

 

Neun Jahre bist Du nun bei uns, hast unser, hast mein Leben verändert.

Ja, es sind schon viele Gefährtinnen und Gefährten dazu gekommen – doch Du warst der Erste.

Und so richte ich diese Zeilen an Dich, geliebter Cedric, gleich wohl sie an euch Alle gerichtet sind, die ihr hier bei uns lebt.

 

Neun Jahre sind eine lange Zeit, für uns Menschen und noch viel mehr für Eures Gleichen.

 

Neun Jahre voll Zuneigung und voll Vertrauen, immer wieder auf´s Neue geschenkt, selbst wenn einmal durch eine unbedachte Tat enttäuscht.

 

Neun Jahre stete Freude über meine Gegenwart, Tag aus -Tag ein;

 

Das erste am Morgen ist dein freundliches Gesicht, dass, noch verschlafen, meinen Blick sucht wenn ich die Stiegen herab komme, nicht murrt ob der frühen Störung sondern frohe Erwartung zeigt.

 

Jeden Tag, jedes Mal, ganz gleich wie oft ich das Haus verlasse, Eines ist gewiss: das aller Erste, dass mich Erwartet wenn ich wieder Heim komme, ist deine schier unbändige Freude, mich wieder zu sehen.

Egal, wie der Tag war, egal, was vorher geschehen – deine Freude ist so überwältigend, erwärmt das Herz und zaubert ein Lächeln auf mein Gesicht.

Du wirst niemals müde, auf mich zu achten, du trachtest stets, meine Erwartungen zu erfüllen und niemals endet dein Bemühen um meine Liebe und Aufmerksamkeit.

 

Neun Jahre – nicht immer sorglos, zugegeben.

So manches kleine Leid haben wir gemeinsam erlebt, auch schwere Zeiten voll Kummer. Und auch wenn du wohl nicht verstanden hast, was denn da passiert, so warst du einfach da. Bei mir.

 

Neun Jahre mit nassen Pfoten im Flur, mit angekauten Teppichen, mit geklauten Schuhen, mit nassem Fell an der sauberen Hose…

 

Neun Jahre ein zärtliches Stupsen mit dem Maul, ein duftiges Fell zum Kuscheln, fröhliches Tollen auf der Wiese, ein Freund zum Umarmen.

 

Neun Jahre sind eine lange Zeit und doch so kurz.

 

Eben noch warst du ein junges schmales Büblein auf langen dünnen Beinen, dann ein stolzer junger Rüde, voll unbändiger Lebensfreude und Kraft. Kein Lauf war Dir zu lang, kein Sprung zu gewagt, kein Bewerb zu schwer um nicht ganz vorne dabei sein zu können.

 

Voll Stolz wurde ich auf Dich und Du wurdest bald Vater, Großvater und Urgroßvater, bist Ursprung vieler toller Nachkommen in vielen Ländern.

 

Und nun bist Du ergraut. Wann ist das geschehen? Gestern erst?

Wann hast du begonnen, schwerer zu atmen nach nur einem Trainingslauf?

 

Du bist doch noch so jung, mein Bub, erst neun Jahre … schon neun Jahre!

 

Viele Jahre wirst, nein, musst du mir noch schenken! Du bist gesund, und stark, und mit kräftigem Willen wie schon dein Vater.

Trotzdem.

Neun Jahre – wie viele nur werden, können noch folgen?

 

Irgend wann einmal wirst du uns verlassen – und ich will nie, nie, nie bereuen müssen, mir auch nur einmal keine Zeit für dich genommen zu haben.

 

Ich verspreche, ich werde dich nicht mehr wegschicken, wenn du zu mir kommen willst, weil es mir halt grad nicht passt.

Wann immer du meine Nähe suchst, werde ich mindestens ein klein wenig Zeit für Dich finden, auch wenn es nur für ein paar Augenblicke reichen sollte, für ein Streicheln über Deinen Kopf, einen Moment der Zärtlichkeit.

 

Bewusster noch als sonst will ich mit dir leben, dich mitnehmen, wo es möglich ist und wann immer sich die Gelegenheit ergibt, werde ich dich umarmen, dich streicheln und versuchen, all das zu erwidern, was du mir so überreichlich gibst.

 

Jeden Tag.

Cedric letzter 3er

Am 8. Dezember 2013 fand beim ÖGV SHS Lobau ein Ortsgruppenturnier statt, bestehend aus einem Prüfungslauf in den jeweiligen Klassen sowie einem Open-A und einem Open-Jumping-Lauf.

 

Zu diesem Turnier hatte ich meinen Cedric nun ein aller letztes Mal für die LK3 gemeldet.

 

Schon sehr früh am Morgen waren wir angereist, mit dem Wohnwagen, denn ich hatte immerhin sechs Hunde am Start.  Primär waren aber die Beginnerin Nikita mit ihrem Erststart und mein geliebter Cedric mit seinem Letztstart für mich im Mittelpunkt und beide hatten schöne Erfolge.

 

Ich freute mich sehr, mit Cedric zwei fehlerlose Open-Läufe zeigen zu können, ein würdiger Abschluss seiner Karriere, die mit einem zweiten Platz von 51 Large-Startern in der Tageswertung belohnt wurde.

Auch den A-Lauf in der LK3 schaffte Cedric auf guter Linie, nur ein Stangerl musste leider dran glauben. Von diesem Lauf gibt es auch ein Video:

 

VIDEO: Cedric LK3 A-run

 

Cedric´s Trophäe - ein hübscher kleiner Krampus. Das es dann noch ganz viele Leckereien gab, ist eh klar. ;-)

Ja, das war es also. Eine Ära geht damit für meinen Cedric und für mich zu Ende.

Cedric ist ja nicht nur mein erster Border Collie (sein Papa ist ja erst viel später bei uns eingezogen) sondern mit ihm gemeinsam habe ich auch den Agility-Sport kennen gelernt, wenn auch relativ spät im Jahr 2007.

Unzählige Prüfungen und Turniere haben wir in so vielen Ländern bestritten, so viele Pokale, Medaillen, Preise und Titel hat Cedric gewonnen, dass es hier keinen Raum finden kann, dies alles auf zu zählen.

 

Mit Wehmut nehme ich nun meinen Ersten, meinen Besten aus dem Rennen!

 

Denn ich werde nicht nur die Freude am gemeinsamen Wettkampf mit ihm vermissen, der nur mit ihm so harmonisch und so vollkommen war, wie es in einem Team nur sein kann. Auch, wenn es nun noch die "Oldie-Klasse" gibt, es ist nun nicht nur bei weitem keine vergleichbare Herausforderung, es ist einfach ein Zeichen - ein Zeichen, dass mein geliebter Bub eben kein junger Spund mehr ist.

 

Und das, das macht mich ein wenig traurig.

Ein letztes Mal Agility - und ein Platz am Stokerl

Nach mindestens einem Jahr vollkommener Agility-Abstinenz um seine Pfoten zu schonen, habe ich mich entschlossen, ein aller letztes Mal mit meinem Bub zu starten. Und so haben wir bei der Landesmeisterschaft in Wien für den 13. September 2015 gemeldet, eine Woche zuvor trainiert - und prompt zwei wunderschöne 0-Fehler Läufe hingelegt.

 

Und auch, wenn sich mein Cedric bei der Laufzeit jüngeren geschlagen geben musste (gewonnen hat Halbschwester Elaine, sie ist grad mal 7 Jahre alt), so bin ich furchtbar stolz auf ihn - immerhin war dieses Turnier eine Woche vor seinem 11. Geburtstag.

Und er hat sich seinen Platz am "Stockerl" geholt! :-)

 

Ja nun, das war es mit dem "hopi, hopi, durch", nun darf sich Cedric weiterhin einem weniger belastendem Sport widmen, dem Hütesport. Und das er da noch gar nicht zum alten Eisen gehört und sich sehr bemüht, dass hat er schon bei Hannes Lehner gezeigt, wo ich in als Unterstützung für meine Jungtiere bei der Ausbildung verwende.

 

Hier aber nun noch ein Video von seinem letzten Agility-Lauf: Cedric, A-Lauf, Landesmeisterschaft 2015