Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Unsere Hunde » ASLAN, Rüde

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Wie alles begann
CEDRIC, Rüde
ALBENA, Hündin
ASPARUCH, Rüde
ASLAN, Rüde
Pedigree
Aslan´s Optigen CEA/CH
Aslan´s Optigen CL
Augentest opthalmologisch
SALI, Hündin
Cherry, Hündin
Madog, Rüde
Über den Regenbogen
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

Trust Your Heart Around the World "Aslan"

 

BORC 2197 (VDHZBrH BOC11570)

ISDS 293016

Chip: 276097200721762

Geboren 17-Aug-07

Gewicht: 18Kg  (9/09)

Größe: 53cm (9/09)

Farbe: Rot/Weiss mit Tan 

Homepage des Züchter-Zwingers

 "Trust your Heart"

 http://trustyourheart.wordpress.com/zucht/a-wurf/

 

 

Medizinische Daten

CEA-PRA-Kat frei (9.10.07,10.9.2008,19.7.2010,2.8.2011,3.9.2012, 20.11.2013,03.02.2015 )

CEA/CH genetisch normal by Optigen 3.12.2008

Glaukom frei (19.10.2010)

CL genetisch normal by Optigen 6.01.2009

HD-A, ED-frei (9.9.2008),   OCD-frei (22.1.09)

frei vom MDR1-Defekt (Ivermectin-Unverträglichkeit)

TNS: genetisch frei von der TNS-Mutation  

IGS: genetisch frei

 

SPORT: 

Hüten/Trial:  trial class 2

 

4. Platz Kl. 1 CACIT Trial in Kirchberg, am 10. Okt. 2009

11. Platz  Hohe Wand Trial 22./23. August 2009

8. Platz 4. Öst. Staatsmeisterschaft vom 6./7. Juni 2009

2. Platz KL1 Kärnten-Trial am 17. Mai 2009

ASDS-Prüfung erfolgreich abgelegt am 26.4.2009 bei Barbara Soretz

FCI-Hütehundeprüfung erfolgreich abgelegt am 11.10.08 (3.Platz),

1. Platz FCI-KL1 Trial in Waldburg 12. Okt. 2008

2. Platz HSDS Open Trial 27. /28. Sept. 2008 in Ösagárd/Ungarn!

11. Platz Kl1 3. Öst. Staatsmeisterschaft, 31. Aug. 2008

2. Platz Uschi Cerny Abschiedstrial (ASDS) 15.8.08

12. Platz KL1 FCI-Trial in Kettenreith 17. Aug. 2007

Trainingsvideo:

www.youtube.com/watch

 

Sport/Agility LK3

 

21.11.2011 Wintercup Pottendorf,  LK1 1st. place

23.04.2011 Riederberg, LK1 1st place, Video:

www.youtube.com/watch

23.06.2011 - Goldener Bär Berndorf, LK1 1st place (qualified for LK2)

 

Ausstellungen/Körungen:

Körung -Erneuerung erfolgreich am 26. Okt. 2011 abgelegt (gültig bis 2013)

Körung erfolgreich am 26. Okt. 2009 abgelegt (gültig bis 2011)

V2 Clubsiegerschau Tulln 17. Aug. 2009, Res. CACA

V1 Weiss/Grüne Hundeschau Judenburg Sept. 2009

V4  Weiss/Grüne Hundeschau Judenburg  7. Sept. 2008

VV Jüngstenklasse IHA Graz am 8. /9. März 2008

 

Eltern:

Vater: ZAC

NKK 04651/05

tricolour

HD-A (HD-Frei)

CEA-PRA-Kat-frei (E) 6.3.07 

 

 

Mutter: ASTRA PEPPER

VDH/ZBrH BOC 10848, KCR AG0901353

Schwarz/Weiss

CEA, PRA, Kat. frei (25.07.06, 15.06.07)

CEA-DNA normal by parentage

HD-A, ED/OCD frei

...meine Mama wurde in Schottland geboren, mein Papa in Norwegen, mein Geburtsort ist Deutschland und mein Zuhause ist nun in Österreich - mein Name lautet "around the World"!

Aslan mit 5 Tagen, 4 Wochen, 5 Wochen, 7 Wochen, 10 Wochen
 

mein erster Tag im neuen Heim

Ich heiße Aslan, bin 6,9 KG schwer und sooo süß - ihr habt mich alle lieb, gell!?

eingewöhnt - und schon geht´s rund

meins...
Freundschaft...

unser Frechling mit fünf Monaten, 20.1.08

Aslan hat sich zu einem sehr aufgeweckten, lebhaften und überaus freundlichen kleinen Kerl entwickelt. Ob Hund oder Katz, ob Besucher oder auf der Strasse, alles wird freundlich wedelnd begrüßt.

 

Auch wenn so manche Rangelei mit seinen neuen Hausgenossen an der Tagesordnung ist und er immer seine Grenzen testet, so ist er doch immer verschmust und oft auch verträumt.

Bei Schafen ist er schon fleissig dabei und zeigt schon jetzt recht gute Anlagen.

 

Sonnentage

Bilder vom 8. Februar 2008

Aslan an einem Sonnentag am Sportplatz, Bild 5: Aslan & Casey, die Hundedame aus der Slovakei, Bild 6: Ballspiel im Garten

8. Februar 2008 - auch ein Hütetag...

Das kleine braune Fleckchen ist Aslan - ja, ja, früh übt sich, was ein Hüte-Border werden will...

heimatliche Impressionen

Gartenbilder - 19. März 2008

Ausflug am Bach, 30. März 2008

 

Bilder vom Juni 2008

Leobersdorf, 7. Februar 2009

Aslan am Platz, mit Albena und auf seinem Lieblingssessel.

Hütearbeit am Hof Guldenland (CZ) im Oktober 09

Aslan durft eine grosse Herde treiben, shedden bis auf eine Fünfer-Gruppe und hat alles brav gemacht. Auch Molly, LeeLoo´s Mama war sehr brav.
 

Agi - April 2010

Und wieder eine Etappe - Aslan hat im Agi auch gute Fortschritte gemacht. Habe ich mich erst vor Kurzem noch gefreut, daß Aslan nicht immer schon bei der 2ten Hürde Dis geht, so gibt es nun tatsächlich schon Läufe, die Aslan auch fehlerlos zu Ende bringt - so geschehen beim Cup des Doberman Clubs letztes Wochenende.

Seine erste Medailie - immerhin.

 

Na, jedenfalls hier ein paar aktuelle Bilder von Aslan beim Training in Leobersdorf. Engagiert, hoch motiviert und überaus begeistert - Aslan eben.

 

 

und wieder ein Gesundheitstest

Am 19. Juli war ich mit Aslan bei Hr. Dr. Maas, seines Zeichens Opthalmologe und Augenarzt unseres Vertrauens ob seiner höchsten Genauigkeit und Objektivität.

Bei diesem Besuch haben wir auch die bisher noch offene Untersuchung auf Glaukoma gemacht - und auch da ist Aslan frei.

Wir können mit stolz sagen:

Aslan hat absolut keinerlei genetisch oder opthalmologisch erkennbare Beeinträchtigung der Augen, weder erbliche noch harmlose, also auch keinerlei MPP oder Nahtspitzenstar!

Hier seht Ihr die bisherigen drei Untersuchungsblätter, das Unterste ist das Aktuellste.

und nochmal Onkel Doktor

Ich bin vieleicht pedantisch, aber ich will´s halt immer wissen - und Aslan ist halt schon sehr dünn, ausgesprochen aktiv, freundlich, aber wenn angestänkert ein "Heferl" - all das passte einfach zu einem Schilddrüsenproblem.

Sowas kann erst mit 2 1/2 Jahren auch noch auftreten, wenn es Veranlagung wäre - es war also an der Zeit, das untersuchen zu lassen. Und weil wir schon auf der veterinärmedizinischen Universität in Wien waren, gab es gleich das volle Programm - vom EKG bis zur endokrinologischen Abteilung - alle Tests, die machbar waren.

 

Resultat: Aslan´s Herz ist wie eine Dampflok, langsam aber kräftig, die Blutwerte sind ausgezeichnet, Leber, Nieren, Schilddrüsen, Lymphdrüsen, ... einfach alles ist in Ordnung.

 

Nun wissen wir zwar noch immer nicht, warum er frisst für Drei und schwer ist für einen Halben, aber eines wissen wir - er ist gesund.

Und das ist die Hauptache.

 

 

Aslan, stolzer Löwe in schweizer Bergen

Ende November 2010 war ich mit Albena und Aslan in Biasca, in der französischen Schweiz, nicht weit hinter dem St. Bernhardiner Pass und schon recht nah bei Italien.

 

Grund war das Decken von Albena mit einem italienischen Rüden, Aslan war mit, weil er bei dem alljährlich in Biasca in einer Tennishalle mitten im Gebirge stattfindenden Agiltiy-Turnier an einem der drei Tage, am Samstag starten durfte.

 

Beim Turnier waren wir zwar nicht super erfolgreich da wir in allen drei Läufen (1 x A-Open, 1 x A-Lauf, 1 x Jumping) jedesmal den Slalom verpatzten, Aslan rutschte in zwei Läufen einfach vorbei - aber beim letzten lauf, dem Jumping hat er dann schwer gepatzt. Vieleicht weil ich da schon mit zuviel Druck ankam. Wie auch immer -  mit auch nur einem Fehler ist man hier schlichtweg sehr weit hinten.

 

Aber das störte mich nicht wirklich, denn die Läufe waren schön gestellt, wir hatten viel Spass und vor allem LIIIIEBE ich die Berge - und davon hat es in Biasca jede Menge.

 

Also hieß es immer zwischendurch raus aus der Halle und aufi, aufi.

 

Fast wär mir mein Stubenlöwe mal abgeflitzt als er die Ziegen in der Wand sah - naja, die vielen sehr langdornigen und verfilzten Sträucher hatten dann etwas Bremseffekt und er zog es nach einigen Pieksern doch vor, lieber bei mir zu bleiben und Modell zu sitzen :-))

 

Bei den Mini-Pferden allerdings wär er lieber nicht so gern gesessen, denn am Beginn wollt Eines mal von ihm etwas abknabbern als er zu nahe kam. :-))

 

Schön war das alles hier und Aslan hatte mindestens soviel Spass wie ich.

Die Halle von Biasca - aussen romatisches Gebirge, innen Action pur.

Aslan´s Turnierfotos

In die Berge

Aslan-Impressionen

Genetisch archiviert

Nach den vielen Besuchen ist Aslan hier am Campus schon recht heimisch.

Aslan - ein Unikat. Ein Hund der Extreme. Was immer Aslan tut, er tut es zu 100%. Alles. Ob es Agility, Hüten, Frisbee oder Unterordnung ist, ob es "Kampfschmusen", schwimmen oder selbst nur Fressen ist - kein Hund scheint ihm gleich in seinem Bemühen, alles super schnell, super toll und super richtig zu machen.

Er ist ungemein freundlich und geduldig, vor allem bei Welpen aber auch bei "grossen" - aber wenn zusehr angestänkert und doch mal böse, dann ist er es kompromisslos und mit aller Härte. Für Sekunden - und schon ist wieder alles gut. Nachtragend ist Aslan gar nicht. Auch selten bei Hunden.

 

Und Aslan ist gesund. Alles was möglich war haben wir untersucht, Blutbilder machen lassen, parasitologisch, virulogisch, bakteriologisch, die Organe per Ultraschall und über Blutwerte, Röntgen, genetische Tests, ihm opthalmologisch bis ins Detail in´s hübsche Auge geblickt - alles ist tip-top.

 

Diese seine Gesundheit vererbt er auch - nun sind doch schon viele Aslan-Kinder "gross", die Ersten haben schon eigene Kinder, die mittlerweile selber schon wieder gross sind - und alle, alle sind gesund.

 

Und deswegen haben wir uns auch entschlossen, Aslan´s Gene für künftige Verpaarungen auch über seine Zeit hinaus archivieren zu lassen.

 

Auch da gingen immerhin wieder fünf Besuche diese und letzte Woche auf der veterinärmedizinischen Universität in Wien voraus. Test´s, Test´s und nochmals Test´s. Wieder bakteriologisch und serologisch, die Mortalität, die Beweglichkeit, Dichte,... alles wurde getestet.

Und auch da war das Resultat sehr zufriedenstellend, wie Frau Prof. Schäfer Somi von der Abteilung für Geburtshilfe und Gynokologie konstatierte.

 

Und nun ist es soweit: Aslan´s Gene werden uns erhalten bleiben; auch wenn ein Teil nun für eine Hündin in Dänemark verwendet wird, so bleibt uns genug um auch noch in einigen Jahren kleine Aslan´s bekommen zu können, wenn der Bube selber schon in die Jahre gekommen ist.

 

 

Und nach der anstrengenden "Arbeit" in der Klinik wird gemütlich gemützt. Elodie kann sich da gerne ran kuscheln.

Spin out boy

Am 3. Februar gab es in Ebreichsdorf den "contact run". Zwei A-Läufe in den Leistungsklassen, recht knapp hintereinander. In dieser Halle war ich noch nie gestartet und war schon recht gespannt auf das Laufgefühl. Und das war gut. Die Halle war gut tempereirt, der Boden weich, wenn auch nicht mit sehr viel Grip - man ist halt schon verwöhnt. So schnell geht das.

 

 

Ich war mit Albena und Aslan diesmal dabei. Albena, weil man die Hoffnung nicht aufgeben soll, mit Aslan, weil es mir einfach Spass macht, mit ihm zu laufen. Auch wenn wir die letzte Zeit leider wieder eher weniger erfolgreich sind.

 

 

Mein Aslan. Warten bis er endlich dran kommt ist nicht seines und wenn man ihn dann losläßt, geht es einfach nur mehr "zisch".

 

 

Der Bursche bemühte sich so sehr auf Tempo zu kommen aber drehte trotz "Allrad-Antrieb" auf dem eigentlich ganz guten, aber für ihn noch immer recht rutschigen Boden richtig durch. Vor allem in den Kurven führt seine enorme Beschleunigungskraft sichtlich zum Verlust jeglicher Bodenhaftung.

Nur auf der Geraden (Tunnel - Steg Kombination) sieht man, wie er abzischt.

 

 

Naja, im Training ist er nun den pottendorfer Boden gewohnt der doch sehr viel mehr Grip hat; nun muss er verstehen, dass es hier nicht so geht. Aber wenn er doch so gern schnell sein mag... :-)

 

http://youtu.be/r47mgqCPvbQ

 

 

Erfolgreich waren wir nicht, aber dafür Aslan´s Sohn Dwain, der seinen 2ten 0er lief und wieder - wie schon in Baden - den ersten Platz machte.

Bravo - auch wenn der Wandabgang schon sehr nach Papa aussieht... ;-)

 

http://youtu.be/MrHh0Hw8EtM