Biotop.at und Border Collies vom sonnigen Garten » Border Collie Hundezucht » Unsere Hunde » Madog, Rüde

Biotop
Border Collie Hundezucht
Border Collie - Einführung
Charakter und Eigenart
Kauf-Entscheidungshilfe
Unsere Hunde
Wie alles begann
CEDRIC, Rüde
ALBENA, Hündin
ASPARUCH, Rüde
ASLAN, Rüde
SALI, Hündin
Cherry, Hündin
Madog, Rüde
Über den Regenbogen
Freunde, die ausgezogen sind
Leihmütter
Zuchtplan/New Litter
Nachkommen
Erfolge/Ereignisse 2018
Erfolge/Ereignisse 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Erfolge 2014
Erfolge 2013
Erfolge 2012
Erfolge 2011
Erfolge 2010
Erfolge 2009
Erfolge 2007/8
Fotogalerie Ausbildung
Welpenarbeit
Sport & Training
Krankheiten & Heilmittel
Genetik der Bordercollie
Fellfarben des Border Collie
Organisationen
Border Collie Link´s
Herkunft & Geschichtliches
Dies & Das, Freizeitspass
Neuigkeiten/News 2018
Neuigkeiten/News 2017
Neuigkeiten/News 2016
Neuigkeiten/News 2015
Neuigkeiten/News 2014
Neuigkeiten/News 2013
News-History 2007-2012
Tier-Labor & Institute
Urlaub mit vier Pfoten
Katzentiere
Schafe
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Agility-Geräte

Madog vom sonnigen Garten

BORC 4529 

Chip: 900096000138135

Geboren 17-Jan-17

Gewicht: 14,6Kg  (01/2018)

Größe: 53cm (01/2018)

Farbe: Rot/Weiss 

 

 

Medizinische Daten:

CEA/PRA/KAT/MPP frei opthalmologisch 02/2017

HD-A, OCD-frei, ED-frei am 12.Feb. 2018

CEA-DNA genetisch frei, IGS-frei, TNS frei, MH frei, NCL5 frei, Dental Hypomineralisation frei (EVG G-116

 

Sport:

Hüten: Erweitere Anlagenprüfung am 1.7.18

Agility - Beginner

 

Eltern:

 

Vater:  Trust your Heart Around the World "Aslan", BORC 2197, ISDS 293016

HD-A, ED-frei, OCD-frei, CEA/PRA/KAT/MPP/GLAUKOM frei

genetisch frei von CEA, CL. MDR-1 Defekt, TNS, IGS

Ausstellung:  mehrmals "V", Angekört auf Lebenszeit

Agility LK 3, Herding Klasse II

 

Mutter: Llanfarian Sali, BORC 3330, N.H.S.B.: 2895503

HD-A, ED-frei, OCD nicht frei, CEA/PRA/KAT/MPP/Glaukom frei

genetisch frei von CEA, CL, MDR-1 Defekt, TNS,

Ausstellung: "Vorzüglich"

Agility LK 2, Herding Klasse I

 

 

 

 

Verkehrstauglich

Am 10. Mai 2018 startete ich mit Sali und Aslan beim "Goldenen Bären" in Traiskirchen und - weil schon dort - meldete kurz entschlossen noch schnell meinen Madog für den Verkehrstest an, den Richter Fritz Hauser abnahm. Wirklich viele Hunde machten diese Einstiegsprüfung, um für den Sport zugelassen zu sein, und alle - natürlich auch Madog - bestanden ihn ohne Probleme, alle waren freundlich und verträglich. Damit war die erste Hürde auch schon wieder genommen. Braver Madog. :-)

Erste Prüfung und Ausstellung am 1.7.2018

Der nächste Ausflug stand an - am 1. Juli gab es die "österreichische Pfostenschau für Border Collies" und davor einige Hüte-Prüfungen in verschiedenen Stufen. Die Einsteigerstufe, die "erweiterte Anlageprüfung" wollte ich diesmal mit Madog machen.

Grad die Woche davor war mir allerdings klar geworden, dass ich mit Madog zwar alles mögliche geübt hatte, aber noch gar keinen Outrun - was aber für eine Prüfung notwendig war. Also hieß es Freitag und Samstag noch schnell nach Gloggnitz und Outrun trainieren.

Da ist es eigentlich wie bei einem Familientreffen vom sonnigen Garten - abgesehen davon, dass der Platz zu Ehren des leider sehr früh verstorbenen El Dorado nach ihm benannt wurde, war dessen Schwester Elodie mit Connie da, Elektra mit Manuela, die während der ersten Welpenwochen Eli zu sich genommen hatte, Lugh war da, Jalla auch und dann noch Verwandte aus dem Hause Lightspeed. Tja, und Madog natürlich. Ich freu mich sehr, dass so viele meiner Kleinen das Hüten lernen dürfen und noch mehr, dass ich sie auch so häufig sehe. :-)

 

Madog hat sich sehr brav anestellt, schnell begriffen, worum es geht und ich war für die Prüfung guter Dinge.

 

Der Ausflug war auch sehr fein, tolles Wetter, viele,viele Besucher und - kaum angekommen - fanden sich rasch liebe Helferlein, die sich um die auch mitgenommene Welpenschar der N´s kümmerte.

 

Madog beobachtete sehr ruhig und entspannt und als wir dran kamen war er ganz toll bei der Sache.

Die Zackelschafe waren vor uns schon drei mal mit anderen Hunden gegangen und etwas ungeduldig. Kaum hat sich der sie fixierende Hund der Schafstellerin enfernt, sausten sie los in meine Richtung und ich konnte sie nur schwer zum abbremsen bringen, obwohl Madog sehr brav auf Distanz blieb.

Beim Outrun hatten wir dann das Problem, das - da die Schafe nicht stehen bleiben wollten - der Schaftsteller den Hund in ihrer Nähe ablegte. Ich sandte Madog dann genau in diese Richtung, da auch die Schafe so standen, er war aber vom Hund irritiert und wollte 2 mal dazwischen durch - zu eng. Nach links klappte es dann toll. Wir verloren zwar beinahe alle Punkte, aber trotzdem ging es sich knapp aus und Madog bestand diese erste Prüfung. Bin sehr stolz auf meinen Bub!

 

Hier das VIDEO dazu

 

 

Nach den Hüte-Prüfungen fand die Pfostenschau statt, auch da war Madog gemeldet - allerdings ohne viel Hoffnung auf Erfolg, ist er doch noch immer ein Soletti mit Haxerln. Und leider ha bich bei ihm wirklich so gar kein UO-Training gemacht - ein wenig aus Frust, weil ich mit mich Jalla und auch mit Guffy so viel bemühte, und kaum waren sie gut, musste ich sie aus Vernunftsgründen hergeben. Das war nun natürlich ein Problem, denn Madog zog an der Leine, hatte dauernd die Nase am Boden usw. - das das nur ein "gut" gab, war mir schon nach ein paar Minuen klar und das war auch vollkommen gerechtfertigt. Trotzdem wurde er ob seiner schönen Linie gelobt und vor allem wegen seiner umwerfenden Freundlichkeit. Na, immerhin. ;-O)  Ein Gut würde nun zwar reichen, aber ich mag das trotzem später noch mal probieren - besser vorbereitet ganz sicher und vieleicht, ja vieleicht sogar mit einem Madog, der ein klien wenig mehr Masse als ein Soletti hat. :-)